Frauchen & Herrchen gesucht!

Wir wollen Ihnen hier unsere Hunde vorstellen die auf ein neues Zuhause warten. Klicken Sie auf das Foto um mehr über sie zu erfahren. Unsere Gassigehzeiten sind täglich von 16:00 - 18:00 Uhr. Für Vermittlungen vereinbaren wir auch gerne Termine außerhalb unserer Öffnungszeiten.

 

Manni ♂

Mix, 2016, kastriert

 

Der geht ans Herz. Anders kann man es echt nicht sagen. Manni ist ein Hund, der berührt. Vollkommen gefangen in seinen Sorgen, weiß er gar nicht, wohin mit sich in dieser Welt. 

Der agile Rüde verschafft seiner Überforderung Raum, indem er extrem hoch fährt, jault, bellt, springt. Er kann einem eigentlich nur leid tun - was nicht bedeutet, dass wir ihn betüddeln. Stattdessen steht hier im Tierheim ganz viel Klarheit, Grenzen setzen, Ruhe vermitteln auf dem Stundenplan. 

Wer mit den oben genannten Begriffen nichts anfangen kann, kommt für unser Nervenbündel leider nicht in Frage. Jeder andere findet in ihm alles, was er sich von einem Hund erhofft. Manni ist intelligent, seinen Bezugspersonen sehr zugewandt und eifrig im Lernen. Er nimmt es dankend an, wenn jemand ihm den Halt gibt, den er so sehr braucht. 

Bei Begegnungen mit fremden Hunden reagiert er auch zunächst verunsichert und aufgeregt, kann sich aber schnell einkriegen und genießt dann den Kontakt. Ein souveräner Ersthund an seiner Seite würde ihm sehr helfen zur Ruhe zu kommen. Katzen sollte nicht in Mannis Zuhause sein.



Nala ♀

Boxer - Schäferhund - Mix, 2011

 

Mit ihren neun Jahren ist Nala noch lange nicht "alt" - die aufmerksame Hündin hat Spaß daran neues zu lernen und liebt es, ihrem Menschen gefallen zu können. Mit Bezugspersonen ist sie sehr sanft und verschmust. Fremde findet Nala zunächst gruselig und möchte von ihnen nicht angefasst werden. Bei einem gemeinsamen Spaziergang lässt sie sich aber schnell vom Gegenteil überzeugen. 
Die tolle Hündin hat ihr bisheriges Leben in Außenhaltung verbracht, kann sich aber mit Sicherheit auch schnell daran gewöhnen im Haus zu wohnen. Nach der ersten Kennenlernzeit hier im  Tierheim, sind wir überzeugt, dass sie sich (auf dem Sofa) ganz nah bei ihrem Menschen, am wohlsten fühlen würde.
Mit anderen Hunden scheint sie in jungen Jahren nicht viel Kontakt gehabt zu haben, weshalb sie sich nicht mit ihren Artgenossen versteht.
Zu gerne würden wir für sie zukünftige Halter finden, die mit ihr arbeiten möchten und ihr Sicherheit geben. Wenn sie sich bei Leuten geborgen fühlt, ist sie ein absoluter Traumhund.
Aufgrund ihres Beutetriebs, sollten keine Katzen in ihrem neuen Heim leben.


Paul ♂

Deutscher Schäferhund Langstockhaar, Juni 2014, unkastriert

Paul ist nicht im Tierheim.

 

Paul sucht aufgrund von Zeitmangel ein neues Zuhause. Der kuschelige Rüde ist bisher nur Außenhaltung gewöhnt. Ein neues Zuhause mit Garten wäre also wünschenswert. 

Leider jagt der Hübsche erfolgreich Katzen, es sollten also keine in seiner neuen Familie vertreten sein. 

Nun aber zu seinen positiven Eigenschaften, denn davon hat er eine Menge: Paul mag Menschen und gestreichelt werden, er kommt gut mit anderen Hunden zurecht und die Grundkommandos sitzen auch. Am Schwimmen hat er großen Spaß. 

Rassetypisch, ist Paul, trotz seines sanften Gemüts, schnell mal dabei Aufgaben zu übernehmen. Unter konsequenter Führung, treten hierdurch sicherlich keine Probleme auf, er orientiert sich mit Freude am Menschen.

Kontakt mit Kindern hatte er bisher nicht, daher wäre es sicherlich nicht verkehrt, wenn Kinder im neuen Zuhause mindestens im Schulalter wären.

Paul darf bis zur Vermittlung bei seinem Besitzer bleiben.

 



Teddy ♂

Mischling, 2009, kastriert

seit November 2016 im Tierheim

 

Teddy ist immer gut drauf und für jedes Abenteuer bereit. Dabei hat Mr. Kullerauge es faustdick hinter den Ohren: Seine Leidenschaft gilt alles was herrenlos auf dem Boden liegt, Essensreste jeglicher Art, Äpfel, Birnen und Mais. Fast Nichts ist vor unserem vierbeinigen Staubsauger sicher. Bei Spaziergängen mit Teddy müssen also die Augen des Leinenhalters immer einen Tick schneller sein, als Teddy's unstillbarer Lust auf Beute, denn hat er erstmal einen Schatz ergattert gibt er ihn nicht mehr her. Mit Tauschspielen oder bessern Leckerli's lässt er sich meistens dazu überreden. Sein Sammlertick erfordert vom neuen Besitzer voraus schauendes Handeln und ein gewisses Maß an Selbstschutz. Teddy bindet sich sehr schnell und eng an seine Zweibeiner, damit dies nicht zu Problemen im Alltag führt, muss der neue Besitzer Teddy's Stellung in seinem Rudel konsequent und klar definieren. Im Sommer liebt der kleine Wonneproben im Wasser seine selbstgemachten Wellen zu jagen. Apropos Jagen - kein Mäuseburg unter der Erde ist vor ihm sicher, Erdhügel umgraben ist Teddys Spezialität. Autofahrern ist für ihn kein Problem, bei Begegnung mit Artgenossen zeigt er sich gelassen und Teddy macht es sich auch gerne in seiner Box gemütlich. Also ein kleiner Allrounder mit liebevollen Macken.

 

Kleine Kinder sollten nicht in Teddys Zuhause sein.